Aber ein Traum …

Autorer als andere Autoren

Jagdszenen einer Winternacht – Nachtrag

Eine gefangene Feldmaus im Schwedenofen, verurteilt zum Schicksal von Schadrach, Meschach und Abed-Nego*. So konnte es freilich nicht bleiben. Ich bin nicht Nebukadnezar.

Ich bin ganz im Gegenteil anerkannter Kriegsdienstverweigerer und Vegetarier, bekannt als Tier- und manchmal (selten) auch als Menschenfreund. Also musste etwas geschehen, bevor Tierschützer zum Shitstorm blasen und mich fanatische PETA-Anhänger öffentlich steinigen. Die Maus musste gerettet werden.

Also wartete ich ab, bis die Katze zögernd ihren Lauerplatz und das Haus verließ, weil sie mal für kleine Katerchen musste (Das erledigt sie entweder im Acker vorne oder bei irgendwelchen Nachbarn im Garten, aber nie bei uns und selbstverständlich nie in ihrem Katzenklo). Bewaffnet mit Schraubendreher in der Linken,  einer Tupperschüssel in der Rechten und einer CSI-Lampe im Mund kauerte ich mich unter den Ofen, entfernte mit einigem logistischem Aufwand eine seitliche Metallklappe und da saß sie: Eine zitternde Jammergestalt von Maus, leicht zerrupft und an einem Ohr perforiert, trotzdem noch flink genug, mir noch einmal zu entkommen und unter das Sofa zu flüchten.

Dann aber war es ganz einfach. Ich hielt der Maus meine Plastikschüssel vor die Nase, sie schnupperte kurz und sprang von selbst hinein. Eilig ging ich mit der Maus spazieren und entließ sie weit weg von meinem Haus ins freie Leben. Das dichte Schneetreiben überdeckte bald ihre Spuren. Falls sie das Trauma übersteht und nicht einem anderen Räuber zum Opfer fällt, dann hat die kleine Maus daheim viel zu erzählen.

Als Amy zurückkehrte und wieder ihren Platz vor dem Ofen einnahm, war der Ausbruch längst geschehen. Die Katze bemerkte es erst nach einiger Zeit und ich hatte den Eindruck, sie war ebenfalls erleichtert.

Inzwischen macht Amy wieder tiefenentspannt ihre Yogaübungen:

Amy13

Bis sie die nächste Maus anschleppt…

__________

 * Dan. 1,3 ff. Ja. Auch Atheisten können bibelfest sein.

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Jagdszenen einer Winternacht – Nachtrag

  1. Wie auch immer ich diese Antwort zu verstehen habe – du sollst recht haben.

    Liken

  2. Hans-Dieter Heun sagte am :

    Katzenlatein

    Liken

%d Bloggern gefällt das: