Aber ein Traum …

Autorer als andere Autoren

Yoga mit Amy

Lektion 2:
(Kontemplationsübung)

Wir finden in der Vorweihnachtshektik unseren inneren Ruhepunkt.

amy12

Das Sofakissen

————

Mein Neffe behauptet, ich würde ständig Fotos von meiner Katze bloggen. Das ist nicht wahr! Dies ist die erste Aufnahme von ihr seit dem 15. August. Und wem es auf die Nerven geht, in meinem doch eigentlich literarischen Blog immer wieder Bilder von Amy zu sehen, dem sei hier gesagt: Dies ist meine private Spielwiese. Und ich liebe Katzen. Sie sind die Krone der Schöpfung. Warum ich nur Fotos von Amy im Ruhezustand poste, die ja doch in manchen Nächten drei halbtote Mäuse durch die neue Katzenklappe ins Haus trägt, ist einfach der Trägheit meiner Kamera zu verdanken. Bevor sie auslöst, ist die Katze schon wieder weg und ich habe mal wieder nur eine Zimmerecke geknipst.

Frau Klammerle ist übrigens im Gegensatz zu mir begeisterte Anhängerin des ayurvedischen Yogas und verknotet sich regelmäßig mittwochs bei ihrem Guru Hartmut, einem dürren Anthroposophen, der auch malt und musiziert und Theater spielt (kurz: am Hungertuch nagt). Sie tut es also auch für den guten Zweck. Ich persönlich zweifle übrigens am Sinn und Nutzen dieser weltanschaulich doch recht zweifelhaften Körperverrenkungen und hocke lieber bequem mit einem Buch in der Hand und einem Glas Rotwein in Reichweite auf meinem Sofa – wenn mir die Katze genug Platz lässt. Das ist für mich genug Meditation und Zen-Buddhismus.

Triffst du Buddha, töte ihn.

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Yoga mit Amy

  1. Den Hund hat der Mensch geschaffen. Die Katze Gott.

    Liken

  2. Hans-Dieter Heun sagte am :

    Höllisches Morgengelächter: Die Katze als Krönung der Schöpfung. Katzen jagende Hunde aller Länder vereinigt euch!

    Liken

%d Bloggern gefällt das: