Kategorien
Alltägliches Blog-Rewind Brautschau Der Autor Dr. Geltsamers erinnerte Memoiren E-Books Essay Gedankensplitter Glosse Heimat Jahrmarkt in der Stadt Kolumne Leben Literatur Literatur meine weiteren Werke Neuerscheinung Noch einmal daran gedacht Urlaub Wandern Werkstattbericht

Montag, 07.10.19 – Pläne und Vergeblichkeiten

Montag, 07.10.19 Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand. Fontane, Brücke am Tay * Das Tiroler Lechtal, das mit seinen überaus schroffen Bergspitzen und herrlichen Seitentälern von einer wildromantischen Flusslandschaft geprägt ist, die an die Weiten Kanadas erinnert, ist von Augsburg aus ein lohnendes Ziel für Natursüchtige und Wanderer, die auch beim Bergwandern nicht auf […]

Kategorien
Alltägliches Augsburg Caféhausgespräche Der Autor Erinnerungen Fragen Gedankensplitter Gesellschaft Glosse Heimat Kolumne Kriminalroman Leben Literatur Mein Dorf meine weiteren Werke Noch einmal daran gedacht Roman Werkstattbericht

Samstag, 28.09.19 – Enthülltes

Samstag, 28.09.19 Ich glaube, eines meiner Killkenny gestern im Pub war schlecht. Es kann aber auch an den 4cl Caol Ila liegen, dass ich heute nicht so ganz auf der Höhe bin. * Um noch einmal auf meine Gedanken über Künstlernamen zurückzukommen: Wie auch die Schauspieler benutzen sehr viele Autoren welche; durchaus auch aus dem […]

Kategorien
Alltägliches Der Autor Fragen Gedankensplitter Gesellschaft Glosse Heimat Kolumne Leben Mein Dorf Werkstattbericht

Freitag, 27.09.19 – Verhülltes

Es ist ein offenes Geheimnis: Ich heiße nicht Nikolaus Klammer und ich bin auch nicht Nikolaus Klammer. Ich bin ein anderer. Ich bin weder der verzweifelte Schriftsteller Nikolaus M. Klammer aus den erinnerten Memoiren des Dr. Geltsamer, noch der gelangweilte und zynische Beamte Nikolaus Klammer aus dem Jahrmarkt-in-der-Stadt-Zyklus, der gerade in meinem neuveröffentlichten Roman „Nutzlose […]

Kategorien
Alltägliches Der Autor Gastartikel Gedankensplitter Heimat Kolumne Leben Mein Dorf

Sonntag, 24.03.19

Sonntag, 24.03.19 Es heißt, Lesen sei eine aussterbende Kulturtechnik und nur alte Menschen würden sie heute noch ausüben. Ich bekenne mich schuldig. Ich gehöre zu den alten Büchernarren, die leidenschaftlich lesen. Nun ist es mir aber nicht gegeben, einmal erworbene Literatur weiterzuschenken, sie auf Flohmärkten oder bei Ebay zu verkaufen, sie in öffentlichen Bücherschränken oder […]