Aber ein Traum …

Autorer als andere Autoren

Die drei beliebtesten Blogbeiträge

2017 ist nun doch vorbei und es war im Privaten und im Rückblick betrachtet weder mein bestes noch mein schlechtestes Jahr. Ich habe zum ersten Mal in meinem Autorenleben einige von meinen Büchern als sog. Selfpublisher veröffentlicht, von denen sich zumindest die Bände der Geltsamer-Reihe ab und an verkaufen lassen (in der nächsten Woche beginne ich übrigens mit dem Vorabdruck des 3. Bands: „Das Gulag des Dmitri Alexandrowitsch Krakow“) und habe von den Lesern auch einige ordentliche Kritiken bekommen.

So sieht die Kritik-Sterne-Ausbeute momentan bei Amazon aus.

Dieser Blog hier hatte mit 2200 Besuchern etwa 15 % weniger Zugriffe als im letzten Jahr, insgesamt waren es seit dem Mai 2013, dem Gründungstag des Blogs, 13.500 Aufrufe. Mir folgen hier 123 Blogger – von 99 % dieser Follower höre ich allerdings nie etwas. Insgesamt kann man nicht behaupten, dass der Blog erfolgreich sei, aber das ist ja auch nicht der Grund, aus dem ich ihn führe. Nebenbei: Ich gestalte noch einen 2. Blog, nämlich rosmarinkatze.wordpress.com, der zum Gesamtkonzept der Geltsamer-Romane gehört und vorgeblich von einer der Hauptpersonen dieser „Trilogie in 5 Bänden“ geführt wird; dieser Blog hatte seit seiner Gründung im Mai 2017 insgesamt 160 Aufrufe, aber über 600 (!) Spamkommentare; also ungefähr 3 pro Tag. Wenn das kein Erfolg ist! Ich vermute, diese Spam-Schwemme in Monty-Python’schem Ausmaß liegt wahrscheinlich darin begründet, dass ich dort vorgebe, die blonde und etwas naive Dichterin Verena Salva zu sein und die vorwiegende Farbe des Blogs rosa ist.

Die im Jahr 2017 am häufigsten aufgerufenen Texte auf meinem Blog sind:

1. Der Fremde – Kurzgeschichte https://klammerle.wordpress.com/2013/07/01/der-fremde-kurzgeschichte/

2. Rache – Kurzgeschichte https://klammerle.wordpress.com/2013/11/04/rache-kurzgeschichte/

3. Minnedichtung – Essay https://klammerle.wordpress.com/2013/07/04/minnedichtung-ein-essay-i/

danach folgt nur leicht abgeschlagen:

4. Der Oktopus – Ein Capriccio https://klammerle.wordpress.com/2013/06/05/der-oktopus-ein-capriccio-a-la-heun/

Warum es ausgerechnet diese Texte sind, die hier die Rangliste anführen, weiß ich nicht. Meine persönliche Bestenliste sähe vollkommen anders aus. Interessant ist, dass alle diese Texte aus dem Jahr 2013 sind – warum auch immer …

Nun, vielleicht findet an diesem milchweißen Neujahrstag ja jemand die Ruhe, diese Geschichten zu lesen (sie sind alle nicht sehr lang) und mir zu erklären, was sie so herausragend macht.

Bis bald auf diesem Blog,

Euer Nikolaus

Einzelbeitrag-Navigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: