Aber ein Traum …

Autorer als andere Autoren

Hinein ins 5. Jahr – Ein Blogjubiläum und ein paar Zahlen.

So vergeht die Zeit …

Als ich vor genau 4 Jahren mit einem kurzen Text über E. A. Poe diesen literarischen Blog „Aber ein Traum“ startete, geschah dies aus aus einer Augenblickslaune und eher zufällig. Doch bald wurde es mir zur tagtäglichen Angewohnheit, in ihm über meine Literatur und mein Leben zu schreiben, hier meine Texte zu veröffentlichen und eine Art von Tagebuch zu führen.

Bis zum heutigen Tag habe ich Woche für Woche für Woche insgesamt weit über 1.000 Beiträge für ihn erstellt und 800 Fotos hochgeladen. Der Blog wurde 12.000 mal aufgerufen, die Artikel bekamen gut 1.000 „Gefällt mir“ und wurden knapp 300 mal kommentiert (dazu kommen übrigens noch einmal weit über 500 Spam-Kommentare). Im Moment folgen dem Blog 117 andere Blogger, von denen allerdings höchstens 5 hier mehr oder weniger regelmäßig vorbeischauen. Im Durchschnitt bekommt der Blog am Tag 8 Besuche (etwa die Hälfte davon sind Suchmaschinen, Bots und Spammer), die Tendenz ist langsam fallend. Trotzdem bin ich ein wenig stolz auf meinen Blog.

Zusammengefasst: Ich habe weiterhin Spaß an der Sache, aber das Internet ist kein Ort, in dem ich Leser oder Freunde finde oder gar literarischen Erfolg, auch wenn zwei meiner Bücher inzwischen als E-Book oder On Demand zu kaufen sind. (→ z. B. hier)

Trotzdem mache ich weiter: Mein nächstes Projekt wird ein Band mit den besten Glossen sein, die in den letzten vier Jahren für „Aber ein Traum“ entstanden. Im Herbst werden dann die beiden Romane, die ich hier seit längerer Zeit wöchentlich in Portionen von etwa 8 – 10 Seiten vorveröffentliche, in den Buchhandel kommen: Dr. Geltsamers erinnerte Memoiren, Teil 2, und Der Weg, der in den Tag führt, das märchenhafte Prequel zu Meister Siebenhardts Geheimnis, an dessen Fortsetzung ich gerade arbeite.

 Projekte

Also, hinein ins 5. Jahr!

Euer Nikolaus

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Hinein ins 5. Jahr – Ein Blogjubiläum und ein paar Zahlen.

  1. Zum Blogjubiläum herzliche Gluckwünsche aus dem Garten 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Nun, dann trinken wir eben Rotwein. Das habe ich mit ihm gemeinsam; wir werden im Alter immer besser.

    Gefällt 1 Person

  3. Machen wir! Kann aber noch ein paar Jährchen dauern, bis ich mal wieder da bin 🙂

    Gefällt mir

  4. Prost!
    Danke und „Zum Wohl“. Solltest du mal zufällig in Augsburg vorbeikommen: Ich habe immer einen Sekt eingekühlt.

    Gefällt 1 Person

  5. Herzlichen Glückwunsch! Werde heut Abend auf Dich anstoßen, der Du zurecht Stolz sein kannst auf diesen Blog!

    Gefällt 1 Person

%d Bloggern gefällt das: