Schluss und Ende (für die nächste Zeit)

Alltägliches, Der Autor, Leben, Literatur, Wandern, Werkstattbericht

 

Zuerst möchte ich hier auf meinen Seiten die Blogger und Literaten begrüßen, die in den letzten Wochen neu dazugekommen sind und meine „Follower“-Zahl auf die für mich kaum glaubliche Zahl von über 100 gesteigert haben. Ich heiße euch willkommen und freue mich auf eure Anregungen, Kommentare und Texte.

urlaub2016-3

Leider muss ich euch (und auch den anderen Besuchern von „Aber ein Traum„) mitteilen, dass der Blog wie in jedem Jahr in den Monaten August und September ruhen wird. Ich werde die Zeit für eine Ruhepause nutzen, in der ich ohne Smartphone und I-Net, WLAN, Facebook und WhatsApp mit Frau Klammerle bergwandern (zuerst im Karwendelgebirge rund um den Achensee, dann im Ratschinger Tal in Südtirol) und intensiv an meiner Literatur arbeiten werde. Mein Roman „Der Weg, der in den Tag führt“ soll bis zum Herbst fertig werden.

Auf diesen Seiten haben sich über die Jahre über 500 Beiträge jeglicher literarischer Coleur angesammelt, die nur darauf warten, gelesen zu werden. Auf der TEXTE/KONTAKT-Seite können gratis im Ebook-Format Erzählungen und ganze Romane heruntergeladen werden. Falls sich jemand also ernsthaft für meine Literatur interessiert, wird ihm bestimmt nicht langweilig werden, bis ich von den hoffentlich sonnigen Alpengipfeln wieder zurückgekehrt bin und hier im Herbst frisch gestärkt und voller neuer Eindrücke und Ideen weitermache. Es gibt noch so vieles, das ich zu erzählen habe.

Wer nicht so lange warten möchte: Ich habe übrigens meinen Roman „Dr. Geltsamers erinnerte Memoiren“ drucken lassen und man kann ihn über meine Kontakt-Adresse (klammer(at)email.de) für lächerliche 6 € direkt bei mir bestellen.

geltsamer-buch

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit.

Bis bald,

Euer Nikolaus Klammer

2 Gedanken zu “Schluss und Ende (für die nächste Zeit)

  1. Lieber simonsegur, das ist nett von dir und ich danke dir für die „Nominierung“ und für deine Meinung, ich sollte mehr gelesen werden. Aber ich weiß nicht so recht, was ich mit dieser – nennen wir es mal – Ehrung anfangen soll. Wie du geschrieben hast, empfinde ich den Liebster-Award tatsächlich als eine Art von Kettenbrief und gebe dir deshalb Bartlebys Antwort: „I would prefer not to …“ Die eine oder andere deiner originellen Fragen werde ich aber demnächst beantworten, wenn ich – siehe oben – wieder vom Berg herunter bin.
    Grüße, Niklas

    Gefällt mir

Ich würde mich freuen, wenn du einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.