Aber ein Traum …

Autorer als andere Autoren

Bock des Monats – September

 „Als die beiden endlich allein waren, hing die Stille im Raum wie die Blasen im gekühlten Champagner.“

Dieser Satz  stammt aus dem Kriminalroman 99 Särge von Qiu Xiaolong und ist mein momentaner Favorit in meiner persönlichen Hitliste der schiefsten Vergleiche.

Hiermit verleihe ich dem Lektorat des Paul Zsolnay Verlag den ersten Bock des Monats:

bock

Im übrigen wäre ich wirklich dankbar, wenn die Verlage sich bei ausländischen Autoren endlich einigen könnten, ob sie zuerst den Vornamen oder wie in Bayern oder China selbst zuerst den Nachnamen drucken. Qiu ist der Nachname dieses trotzdem sehr lesenswerten Autors, dessen Romane und Erzählungen einen intensiven Einblick in die Denk- und Gefühlswelt Chinas vermitteln.

Einzelbeitrag-Navigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: