Bock des Monats – September

Aufreger, Über den Tellerrand, Bock des Monats, Glosse, Leben, Literatur, Sprache

 „Als die beiden endlich allein waren, hing die Stille im Raum wie die Blasen im gekühlten Champagner.“

Dieser Satz  stammt aus dem Kriminalroman 99 Särge von Qiu Xiaolong und ist mein momentaner Favorit in meiner persönlichen Hitliste der schiefsten Vergleiche.

Hiermit verleihe ich dem Lektorat des Paul Zsolnay Verlag den ersten Bock des Monats:

bock

Im übrigen wäre ich wirklich dankbar, wenn die Verlage sich bei ausländischen Autoren endlich einigen könnten, ob sie zuerst den Vornamen oder wie in Bayern oder China selbst zuerst den Nachnamen drucken. Qiu ist der Nachname dieses trotzdem sehr lesenswerten Autors, dessen Romane und Erzählungen einen intensiven Einblick in die Denk- und Gefühlswelt Chinas vermitteln.

Ich würde mich freuen, wenn du einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.