Aber ein Traum …

Autorer als andere Autoren

Gartenimpressionen (II)

TomatenDie ersten Tomaten werden reif. Ich habe sie mühevoll aus einem Samen gezogen, pikiert, mehrmals umgetopft. Laut Aufschrift auf der Verpackung handelt es sich bei diesen Pflanzen um kleine, niedrige Buschtomaten für einen Blumentopf. Das hat ihnen aber offenbar niemand gesagt. Die größte Tomatenpflanze ist inzwischen beinahe zwei Meter hoch…

SonnenhutDer Sonnenhut beginnt zu blühen. Ich sehe es mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Beete werden in den nächsten Monaten voller langlebiger gelber Blüten ein, aber wenn der Sonnenhut loslegt, ist der Sommer eigentlich schon vorbei. Der Herbst beginnt, legt seine Schatten auf die Sonnenuhren und wer jetzt alleine ist, wird es lange bleiben.

 Kürbis2

Apropos Herbst. Da war doch noch etwas…

Richtig! Der Kürbis wächst in seinem Gefängnis weiter. Ich bin gespannt, ob er die Gitterstäbe wie von einer Leserin angekündigt sprengen oder von ihnen in kleine mundgereichte Scheibchen zerlegt wird. Die werden dann zusammen mit Rosmarin- und Süßkartoffeln, Paprika, den Tomaten und Zuccini orientalisch mariniert als Ofengemüse enden. Dazu gibt es Tsatsiki aus eigenen Freilandgurken mit Knoblauch und frischer Minze. Interessenten schicke ich gerne das Rezept.

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Gartenimpressionen (II)

  1. Lieber Hans-Dieter, ein Witz wird nicht besser, wenn man ihn wieder und wieder wiederholt. Ich bin seit 35 Jahren Vegetarier, ich habe dabei keinerlei missionarischen Eifer. Ich habe es einfach für mich als den rechten Weg erkannt; es macht mich zufrieden und ich fühle mich wohl dabei. Ich bin es leid, wenn man mich ständig bekehren will.

    Du kannst von mir aus so viel Fleisch essen wie du willst und kannst. Aber lass mich doch bitte so leben, wie ich es für richtig halte.

    Grüße, Nikolaus

    Liken

  2. Hans-Dieter Heun sagte am :

    … und ein junges gebratenes Lamm dazu?

    Liken

%d Bloggern gefällt das: